Start in die Volleyball-Landesliga

 

Unter Coronabedingungen begann vergangenen Freitag die Volleyball Landesliga für die 2. Hohenemser Herrenmannschaft. Die Emser konnten sich in einem spannenden Match knapp mit 3:2 gegen die Feldkircher Spielgemeinschaft MiB/Nofels durchsetzen.
Diese Woche geht es direkt weiter mit der Premiere der Emser Damen in der Damen Landesliga gegen VCD 2 am Mittwoch.

Am Freitag folgen dann auch noch die Herren von TS Hohenems 1, die die Tabelle letzte Saison zwei Runden vor Abbruch mit Abstand angeführt haben, mit dem Heimspiel gegen die Liganeulinge Dornbirn Rookies.

 

Ob diese Saison zu Ende gespielt werden kann steht freilich noch in den Sternen. Dem Auftakt stand aber mal nichts im Wege. Es werden Vorkehrungen getroffen um die Gesundheit der Spieler und den anderen beteiligten Personen in bestmöglichem Maße zu schützen.

 


Montfort Open - Erste Erfolge für die jungen Hohenemser/innen

 

Herzliche Gratulation unseren jungen Teams Hanna Pytlik / Dominik Prugg zum 3. Platz und Anja Klien / Julian Prugg zum 5. Platz.

Ebenfalls freuen durften sich Johannes Militzer / Monika Prugg , sie gewannen den Erwachsenenbewerb trotz guter Konkurrenz und 24 Teams.


Volleyballnachwuchs hat Spaß im Sand

 

Ein großes Lob an die TS Hohenems Nachwuchvolleyballer/innen.

Ob Sonnenschein und Hitze oder Wolken und Regen 3 Mal die Woche wurde fleißig im Sand trainiert. Diesen Samstag starten 2 Teams beim Montfort Open Turnier in Nofels. Wir wünschen gute Spiele! 

 

Bald starten wir motiviert in die neue Hallensaison.


!!!ABGESAGT!!! Mixed-Volleyballturnier !!!ABGESAGT!!!

 

Am Samstag, den 14. März findet zum bereits 4. Mal das Mixed-Volleyballturnier der Turnerschaft Hohenems statt.
Zuschauer werden gerne gesehen. Für Speis und Trank wird den ganzen Tag über gesorgt.
Weitere Infos sind der Ausschreibung zu entnehmen.

 

 

 

 

 


Gymnaestrada 2019

 

Link zu den Fotos!!!

https://www.facebook.com/wg2019hohenems

Beachvolleyballturnier der TS Hohenems im Rheinauen

 

Ende Juni ist es wieder mal so weit. Zum bereits 6. Mal veranstalten wir ein Beachvolleyballturnier im Erholungszentrum Rheinauen. Am Samstag, dem 29.6. findet das Mixed-Turnier statt und am Sonntag der Herren- bzw. Damenbewerb.
Es sind noch Startplätze frei und auch über Zuschauer würden wir uns natürlich freuen.

Weitere Infos entnehmt ihr dem Flyer rechts bzw. auf Facebook unter: https://www.facebook.com/events/484971218706700


Emser Volleyballdamen erreichen das obere Playoff

 

Die Hohenemser Damenmannschaft hat sich in der Vorrunde am 5.2.19 einen Platz im oberen Playoff erkämpft.

Am 7.2. ging es dann gleich weiter und die Hohenemserinnen besiegten die Götznerinnen in 2 Sätzen relativ klar. Gegen die Rankweiler Damenmannschaft präsentierten sich die Emser Mädels sehr stark und konnten den ersten Satz knapp für sich entscheiden. Der 2. Satz war bei 23:20 fast schon sicher, leider konnten die Hohenemserinnen ihn dann doch nicht für sich entscheiden.

 

 


Download
Österreichische Turn10 Meisterschaft in Wattens
2018_11_17-18_Österreichische_Turn10_Mei
Microsoft Word Dokument 2.9 MB
Download
Datenschutz-Einwilligungserklärung
Einwilligungserklärung-TSH.pdf
Adobe Acrobat Dokument 161.6 KB

Was bisher geschah...

 

Die letzten Monate wars ruhig hier was die Volleyballer anbelangt. Was jedoch nicht an mangelnder spielerischer, sondern rein an der literarischen Aktivität liegt. Ein Termin reihte sich an den Anderen. Angefangen bei den finalen Wochen der vergangenen Saison.

Nachdem die Mannschaft TS Hohenems 1 den Titel in der Landesliga im Vorletzten Spiel fixieren konnte, stand zum Saisonabschluss noch das Finalturnier der Mixed-Mannschaften (3. Rang nach knapp verlorenem Halbfinale) inklusive Cupfinale (ohne Emser Beteiligung) und Siegerehrung statt.

Die nächsten Monate standen dann ganz im Motto "Sonne, Sand und Beachvolleyball", wo die Emser Volleyballer bei so gut wie allen Turnieren vorne mitmischen konnten. Hervorzuheben sind die 3-fach-Erfolge bei den Mixed-Landesmeisterschaften und beim Herrenturnier in Schruns (weitere Erfolge sind in der Sektion Volleyball nachzulesen) und natürlich die Durchführung des quantitativ und qualitativ stark besetzten Heimturniers in den Rheinauen.
Im September gings dann direkt mit der Vorbereitung für die Hallensaison los. Anfang Oktober kam dann aber gleich der erste Dämpfer für die Titelverteiger TSH 1. Bei der Auftaktrunde verlor man knapp, nach mehreren vergebenen Matchbällen, gegen die Vizemeister des Vorjahres Wolfurt Selection. Doch damit nicht genug. In den nächsten Wochen folgten zwei weitere Niederlagen gegen etwas schwächer eingestufte Mannschaften. Dabei agierten die Emser teils glücklos, teils gehandicappt durch Spielerausfälle und dadurch resultierenden Aufstellungsänderungen sodass es an Konstanz mangelte. Im vierten Match kam dann endlich der erlösende erste Sieg. Festzuhalten ist, dass die Liga diese Saison nochmal enger zusammengerückt ist und jeder jeden schlagen kann. Dies verspricht noch eine weitere spannende Saison zu werden bei der nach wie vor alles möglich ist. Der Schwung vom Sieg wird jedenfalls mitgenommen in das am 4. Dezember stattfindende "Revanchematch" im Cup.

Währeddessen hat sich die 2. Hohenemser Mannschaft von ihrer etwas enttäuschenden Vorsaison mit dem 4. Endrang erholt und hat sich gerade durch einen klaren Sieg gegen die bisherigen Tabellenführer selber an die Spitze setzen können. Das mit Spannung erwartete vereinsinterne Derby findet am 12.12. um 20:40 Uhr in der SMS Hohenems statt. Zuschauer werden gerne gesehen.

Die Mixed-Mannschaft ist auch sehr erfolgreich in die neue Saison gestartet. Beim 1. Spieltag in der Mixed-Liga konnte sie sich, knapp aber doch, die Tabellenführung sichern und auch bei den Turnieren eilt man von Erfolg zu Erfolg was in einem Doppelsieg für Hohenems beim gerade stattgefundenen Bock+Block-Turnier in Lustenau gipfelte.

Auch die Damenmannschaft führt die Tabelle in ihrer Gruppe der Damenlandesklasse mit zwei Siegen aus ebenso vielen Spielen an. Das zusätzliche zweite Training in der Woche scheint sich auszuzahlen.

 

Termine der nächsten Wochen:

4.12.: MiB/Nofels - TSH1 (Cup)

4.12.: Wolfurt Hobby - TSH2 (Cup)

12.12.: TSH1 - TSH2 (Liga)

28.12.: Weihnachtsfeier

5.1.: Mixed-3-Königsturnier in Feldkirch

 

To be continued...

 

 


Team-Turnen: EM-Aufgebot jetzt nominiert!

In Wolfurt fand kürzlich das 6. National- und EM-Kadertraining im Team-Turnen statt.

Für den EM-Kader war es die letzte gemeinsame Vorbereitung vor der Europameisterschaft Mitte Oktober 2018 in Odivelas (POR).

Im Rahmen dieses Trainingslagers erfolgte die Nominierung der Nationalteams.

Sowohl die österreichische Elite- wie die Juniorinnen-Formation bereiten sich nun auf die Wettkampfpremiere

des EM-Programms am 8. September bei einem Testbewerb in Görz (ITA) vor.

 

Von der Turnerschaft Hohenems im EM – Juniorinnen Team:

Jana Bohle, Lisa Gastl und Ella Kopf


Turn 10 Jugendmeisterschaft, am 30.06.2018 in Koblach

 

Lena Wiedenhofer 2. Rang (Oberstufe AK12)

Ella Nachbauer 2. Rang (Basisstufe AK9)

Lara Wiedernhofer 3. Rang (Basisstufe AK9)

 

Weitere Platzierungen:

AK 7: 10. Rang für Lisa Bentele

AK 9: 10. Rang für Sophia Moosbrugger

          11. Rang für Jara Glatthaar

          25. Rang für Malaika Ecker

          41. Rang für Eda Saskin

AK 11: 4. Rang für Elena Djordjevic

          23. Rang für Theresa Pürzl

          29. Rang für Lena Mathis

AK 13: 4. Rang für Laura Geiger

          15. Rang für Emma Mayer

AK 14: 6. Rang für Flora Bösch

OS-AK 14: 4. Rang für Hanna Jäger

 

 

 


Turn10-Mannschaftsmeisterschaft, am 27.5.2018

 

 

Altersklasse 13: 1. Rang für Laura Geiger, Hanna Jäger und Lena Wiedenhofer

 

 

Altersklasse 9: 2. Rang für Monika Krako, Jara Glatthaar, Lara Wiedenhofer und Ella Nachbaur

 

Weiteren Platzierungen:

Altersklasse 13: 8. Rang für Lilli Fenkart, Raphaela Mathis und Lorena Ljubanovic

Altersklasse 14: 4. Rang für Mary-Jean Vego, Melissa Basaran und Flora Bösch

 

Altersklasse 11: 10. Rang für Paya Wolfgang, Theresa Pürzl, Amina Huchler und Ella Ljubanovic

 

 

Wir gratulieren zu den tollen Erfolgen, super Mädels!


VTS Teams überzeugten beim TeamGym-Cup am 12. Mai in Dornbirn

Am Start waren 34 Mannschaften aus Italien, Deutschland und Österreich.

Beim größten international besetzten Team-Turn-Wettkampf des Jahres in Österreich gab es spektakuläre Leistungen zu bestaunen.

Quelle VTS

 

Turnerschaft Hohenems - Jugend 2

1. Rang

Das Team erreichte den ersten Platz in dieser Klasse.

Zum ersten Mal erreichte das Team der Turnerschaft Hohenems die Bestnote von allen Klassen an der Tumblingbahn.

Sie konnten aber auch durch eine tolle Bodenübung und sauberen Sprüngen am Trampolin überzeugen.

Team:  Bohle Jana, Gastl Lisa, Emberger Aurelia, Glanzer Sarina, Grabher Anna, Jäger Hanna, Kopf Ella, Schoch Verena, Anna Gloria Knauder, Wiedenhofer Lena

Trainer: Mehele Vanessa, Stoppel Lisa

Kampfrichter: Bettina Fussenegger und Lisa Stoppel

 

Turnerschaft Lustenau - Elite Klasse

2. Rang mit Felicitas Ploner und Cornelia Fußenegger (Turnerschaft Hohenems)

Gleich am ersten Gerät Sprung,  starteten wir mit einer TOP Schwierigkeit!  Einheitslänge Doppelsalto-gestreckt-mit ½ Drehung.

Es folgend Doppelsaltos-gebückt mit halber Drehung und Tsukaharas. Am Boden fehlten dieses Mal nur noch 0,80 Punkte auf das TSZ Dornbirn.

Am Tumbling mussten wir leider einige Patzer hinnehmen. Trotzdem präsentierten wir auch da wieder Sprünge mit hohen Schwierigkeiten.

Team: Bonetti Susette, Kobelt Chantale, Ploner Felicitas, Fussenegger Cornelia, Wund Raphaela, riedmann Sarah, Hollenstein Chiara, Scheffknecht Linda

Trainer : Ursula Wäger, Franziska Fitz, Martina Huber, Lisa Kremmel

 

Da der Team-Gym-Cup als Club-Bewerb für Vereine ausgeschrieben war, starteten die deutschen Nationalteams außer Konkurrenz.

In der höchsten Wertungsklasse „Senior Women“ gelang es den Siegerinnen des Turnsportzentrums Dornbirn (41,40)

und dem Team der TS Lustenau (39,15) in Hinblick auf die Punktewertung als reine Vereinsteams vor dem Deutschen Nationalteam (38,70) zu bleiben. 

 

Quelle VTS


Vorarlberger Mannschaftsmeisterschaften 2018 in Rankweil

 

Am 11.03. fanden die VMM in Rankweil, Montforthalle statt. Unsere Turnerinnen zeigten tolle Leistungen. Besonders hervorzuheben sind die Mannschaftsleistungen der Turnerinnen Jugend 3 (Team 1  mit Leni Bohle und Amina Amann Platz 1, Team 2 mit Mia Bohle, Larissa und Leonie Gschließer Platz 3). Auch die Einzelleistungen unserer Turnerinnen kann sich sehen lassen. Pia Hofer erreichte in der Klasse U9 den knappen 4. Rang, ihr fehlten nur 0,10 Punkte auf das Podest, Natalie Prugg reihte sich auf dem 2. Platz in der Stufe U11 Kader ein. In der Jugend 3 holte sich Leni Bohle den 1. Rang und Amina Amann den 3. Rang. 

Ein Dank gilt den Kampfrichterinnen Lisa Gastl, Jana Bohle und Ursula Wäger für ihren Einsatz. 

 


Halbzeit in der Volleyball Landesliga der Herren

 

Nach Wegfall der 1. Wolfurter Mannschaft, die ihr Glück diese Saison in der 2. Bundesliga versucht, lautet das ausgerufene Saisonziel für den Vizemeister des letzten Jahres, die TS Hohenems 1, ganz klar Meistertitel.

Zur Saison-Halbzeit haben die beiden Mannschaften der TS Hohenems die Doppelführung, in der nur mehr sechs Mannschaften umfassenden Volleyball Landesliga, inne. Während die 1. Mannschaft einen souveränen Start mit vier Siegen in Folge hinlegte liefs für die 2. Mannschaft mit zwei Siegen und ebenso vielen Niederlagen noch nicht ganz rund.

Zum Abschluss der Hinrunde gabs beim direkten Duell jedoch eine kleine Überraschung. Nach einem 2:0-Rückstand konnte TSH2 den vereinsinternen Vergleich doch noch mit 3:2 für sich entscheiden und somit den ersten Punktverlust für die TSH1 besiegeln. Diese gehen dennoch mit einem komfortablen Vier-Punkte-Vorsprung in die Rückrunde, wohingegen die beiden Wolfurter Mannschaften den zweiten Emsern dicht auf den Fersen sind.

Im Cup bekommt die 1. Mannschaft Anfang Februar die Chance sich für die Niederlage zu revanchieren. Nach Siegen gegen die tapfer kämpfenden "Hobby-"Truppen aus Götzis bzw. Nofels treffen die Emser Mannschaften im Viertelfinale aufeinander. Wenn das Match ähnlich abläuft wie die Ligabegegnung, dann wirds nix für schwache Nerven.

Der Sieger dieser Begegnug wird sich mit der fürs Halbfinale gesetzten Bundesligamannschaft aus Wolfurt messen dürfen.

 

Die Termine der nächsten Wochen:

TSH1: 10.1. MiB/Nofels (H), 23.1. Wolfurt 2 (A)

TSH2: 17.1. Wolfurt 2 (H), 26.1. Egg (A)

Cup: 5.2. TSH2 - TSH1

 

 


Österreichische TURN 10 Mannschaftsmeisterschaft

 

Am 18. und 19. November 2017 hat in Hallein die Österreichische Turn10-Mannschaftsmeisterschaft stattgefunden. Von der Turnerschaft Hohenems hat sich eine Mannschaft qualifiziert. Die Mannschaft, bestehend aus Hanna Jäger, Laura Geiger, Lena Wiedenhofer und Mathea Mathis, belegte den 11. Rang (von 15 teilgenommenen Mannschaften), beim Balken sogar den 4. Rang. In der inoffiziellen Einzelwertung belegte Hanna Jäger den sehr guten 5. Rang (von 60 teilgenommenen Mädchen).

 

 

Begleitet wurden die Mädchen von der Trainerin Claudia Jäger, die mit den Leistungen der Mädchen sehr zufrieden war, sowie einigen treuen Fans und Schlachtenbummler 😊. Als Kampfrichterin war Laura Siegl im Einsatz.


17. Österreichische Staatsmeisterschaften im Team-Turnen

11.November 2017 in Klagenfurt

 

TS Hohenems Jugend 2

4. Rang

Bohle Jana, Gastl Lisa, Geiger Laura, Glanzer Sarina, Grabher Anna

Jäger Hanna, Kopf Ella, Schoch Verena, Unterkircher Fabienne

Trainer: Mehele Vanessa, Stoppel Lisa

Kampfrichter: Bettina Fussenegger

 

Bestnoten in Ihrer Klasse am Sprung und Tumbling!

Es fehlten 0,15 Punkte auf den 3. Rang.

Es war die 2. Staatsmeisterschaft für das Team der Turnerschaft Hohenems.

______________________________

 

TS Lustenau Elite

3. Rang

Das Team der Turnerschaft Lustenau mit Felicitas Ploner, Cornelia Fussenegger

Trainerteam Lustenau mit Ursula Wäger

 

Das Team starteten zum ersten Mal bei den Staatmeisterschaften in der Elite Klasse.

Sie konnten mit den Sprüngen am Sprung sowie auf der Tumblingbahn

 

sowie der neu choreographierten Bodenübung mehr als überzeugen!


Volleyball Landesliga Eröffnungsrunde in Hohenems

 

Am Sonntag, 15.10.2017 fand die Eröffnungsrunde der Volleyball-Landesligen 2017/18 als gemeinsame Startrunde in der Turnhalle der Sportmittelschule Hohenems statt.  Der Veranstalter, die TS Hohenems sorgte für eine perfekte Organisation in jeglicher Hinsicht und das erste Highlight im Vorarlberger Hallenvolleyball konnte problemlos durchgeführt werden.

 

Von 11:00 Uhr bis 19:00 Uhr standen nicht weniger als 10 Spiele auf 3 Feldern auf dem Programm. Dabei wurde den zahlreichen Zuschauern bereits zum Saisonstart hochklassiger Volleyballsport geboten. 

 

Die Spielergebnisse von der Eröffnungsrunde:

 

HL1 VC Wolfurt 3                        MiB Nofels                    3:1(25:23/25:21/17:25/25:15)

HL1 TS Hohenems 1                  VC Wolfurt 2                  3:0(25:15/25:23/25:22)

HL1 TS Hohenems 2                  VC Egg                            3:1(24:26/25:16/25:15/25:23)

DL1 VC Dornbirn Ladies            VC Langen                     3:0(25:23/25:16/25:13)

DL1 VC Montafon                       VC Wolfurt 1                  3:0(25:16/25:23/25:20)

DL1 VBC Feldkirch                      VC Egg                           1:3(20:25/25:16/24:26/19:25)

DL1 VBC Rankweil                      VBC Höchst 1                1:3(16:25/25:22/22:25/20:25)

DL2 VC Wolfurt 2                        SSV Nenzing                  0:3(15:25/14:25/15:25)

DL2 VC Dornbirn Youngsters   VBC Höchst 2                1:3(25:16/18:25/18:25/18:25)

DL2 VC Riefensberg                   FFG Feldkirch Volley    0:3(24:26/18:25/17:25)